Stick statt Silberscheibe

Anlässlich der Teilnahme des sidux e.V. bei SIGINT 2012 in Köln stellte sich die Frage, werfen wir die Kopierstation an und brennen CDs und DVD?

Nein, Silberscheiben sind wohl nur noch als kostenlose Beigabe zu Magazinen im Einsatz, bzw. im privaten Bereich als mehr oder minder haltbares Backup Medium oder als Kopie von bereits vorhandenen Datenträgern. USB-Sticks – in brauchbarer Größe – haben unbestreitbar einen erheblichen Mehrwert.

Ab SIGINT 2012 wird der sidux e.V. Stand USB-Sticks mit 32 bzw. 64Bit Versionen unseres Kooperationspartners Semplice-Linux vorhalten. Es handelt sich dabei um 8 GB Sticks, USB 2.0 (mlc -mulit-level-cell-nand-flash)  mit mindestens 10k schreib- und lesezyklen.

Hier ein erster optischer Eindruck („ohne Werbung“):

USB-Stick-sidux-ev
USB-Stick-sidux-ev

Zur Zeit ist noch nicht geklärt ob die „Werbung“ als Tampon-Druck oder durch Gravur ins Metall aufgebracht wird. Also, einfach überraschen lassen 😉 Übrigens damit der Stick auch am Schlüsselbund gehangen werden kann gibt es einen Schlüsselring dazu.

<UPDATE 27.04.2012>

Die Wahl ist erfolgt und keine der oben zu sehenden Farben kam zum Zug, sondern, schaust du hier:

USB-Stick sidux e.V.
8 GB USB-Stick "sidux e.V."

</UPDATE>

 

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu „Stick statt Silberscheibe“

Kommentare sind geschlossen.