Schlagwort-Archiv: spendenaktion

Aktion: Serendipity-Buch – Abrechnung

Nun stehen die finalen Kosten die der Verlag berechnet fest. Hieraus ergibt sich folgende Berechnung:

850 Bücher á 1,00 € 850,00 €
Versandkosten nach Aachen 125,36 €
Versandkosten nach Konstanz 71,18 €
Versandkosten nach Wien 94,07 €
Summe 1149,61 €
7% MWSt 79,84 €
Rechnungsbetrag 1220,45 €
Vereinnahmte Spenden 1394,00 €
Überschuß 173,55 €
Porto + Verpackung Buchversand an Spender 70,07 €
Rest 103,48 €

 

Weiterlesen

Aktion: Serendipity-Buch – Versandkosten

Nun stehen die Kosten für Verpackung und Versand – innerhalb Deutschlands – fest.

Eine Versendung als Büchersendung kommt leider nicht in Frage, denn hier ist eine Maßgabe Gewicht maximal 1000 g, das Buch hat ein Gewicht von 1200 g. Somit bleibt als Alternative nur der Versand mit DHL, mit diesem Frachtführer kann als Päckchen bis 2 kg versendet werden. Als Umverpackung kommt das s.g. Post PaketSet ‘S’ zur Verwendung.

Somit fallen für die Bestellung folgende Kosten an: Weiterlesen

Aktion: Serendipity-Buch – Bestellung und Versand

Da bereits die ersten Bestellungen eingegangen sind:

Zur Zeit stehen die Bücher noch nicht zur Verfügung, wir erwarten die Spedition bis zur 12. KW 2012.

Da noch kein Exemplar zur Verfügung steht konnte noch nicht mit den verschiedenen Frachtführern über die anfälligen Versandkosten gesprochen werden um den günstigsten Tarif zu ermitteln.

Weiterlesen

FrOSCon 2012 – sidux e.V. – Semplice-Linux

Wie bekannt haben der sidux e.V. und das Semplice-Linux Projekt eine Kooperation vereinbart. Somit wird der sidux e.V. auf seinen Messeständen auch dieses Projekt vorstellen.

Zur FrOSCon 2012 ist geplant unter anderem die beiden Hauptentwickler von Semplice-Linux aus Italien an den Start, bzw. an den Stand zu bringen.

Weiterlesen

Spendenaufruf: Serendipity-Buch vor der Vernichtung retten – Stand der Dinge

In kurzer Zeit war es möglich die Summe von 1.294,00 Euro durch Spenden zu erzielen, hinzu kommt eine Zuwendung des sidux e.V. in Höhe von 100,00 Euro. Damit ist es möglich das erste Ziel der Aktion zu verwirklichen. Die Schutzgebühr für die Bücher kann an den Verlag bezahlt werden und ebenso sind die Transportkosten gedeckt. Hier nochmals vielen Dank an alle Spender die dies möglich gemacht haben.

Der nächste Schritt ist die digitalen Text-Quellen des Buches in einem Git-Repository zu verwalten und die Bücher interessierten Menschen zur Verfügung zu stellen. Auch hierfür fallen natürlich Kosten an, wer helfen möchte ist willkommen, es besteht auch weiterhin die Möglichkeit zweckgebundene Spenden*) für dieses Projekt zu machen. Um Wiederholungen zu vermeiden, siehe auch Dirks Logbuch.

Weiterlesen